Als ersten gemeinsamen Ausflug unternahmen die fünften Klassen einen Theaterbesuch des Stücks „Wutschweiger“ anlässlich des Schulentwicklungsvorhabens „Kulturelle Bildung“ in Fulda. Nach einer Vorbereitung auf das Theaterstück im Klassenraum (Theatererfahrungen, Vermutungen zum Titel und einer kurzen Einführung in das Thema) fuhren die vier Klassen mit der HLB von Fulda nach Lauterbach. Da in Fulda noch Zeit zur Verfügung stand, konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei sonnigem Wetter im Schlosspark stärken. Das Theaterstück „Wutschweiger“ vermittelte den Kindern aktuelle Themen wie Kinderarmut, soziale Ausgrenzung und Freundschaft schülernah und gleichzeitig anspruchsvoll. „Ich hasse das Wort kleiner […] Alles wurde kleiner“, äußerte der Protagonist im Stück und spielte dabei metaphorisch auf die Armut seiner Familie an. Trotz der ernsten Thematik sorgten auch humorvolle Passagen immer wieder für Lacher auf Seiten des Publikums. Nur zwei Schauspieler, die ihre Rolle gekonnt mit Ansage wechselten, waren vor einem aussagekräftigen Bühnenbild mit wenigen, unterschiedlich eingesetzten Requisiten zu sehen. Da die fünften Klassen des AvH die einzigen Besucherinnen und Besucher des Schlusstheaters waren, erlebten sie auf diese Weise einen unmittelbaren und spannenden Theaterbesuch. Eine Nachbearbeitung fand in den kommenden Tagen, unterstützt durch Flyer, die vom Theater bereitgestellt worden waren, im Unterricht statt.

Text: Elisabeth Hoppenheit