Dezember 10, 2018

Gesunde Schule – Bewegung und Wahrnehmung

Unsere Vision

  • Lernende und Lehrpersonen fühlen sich an unserer Schule wohl und zeigen Gemeinschaftsgeist im Hinblick auf die Gestaltung des Schullebens. Unsere Schule mit dem Schulgebäude und dem Schulgelände stellt für unsere Lernenden und unsere Lehrpersonen einen gesunden Arbeitsplatz und Lebensraum dar, der sowohl konzentriertes Arbeiten als auch Bewegung und Entspannung ermöglicht. Lernenden und Lehrpersonen sind sich der Bedeutung von Bewegungs- und Entspannungspausen bewusst und machen diese zum Bestandteil des Unterrichts und des Schullebens.

Unsere Ziele

  • Wir geben unseren Lernenden im Unterricht die Möglichkeit, sich zu bewegen und zu entspannen.
  • Unsere Lehrpersonen besitzen ein umfassendes Repertoire an lern- und gesundheitsfördernden Maßnahmen.
  • Die Lernenden aller Jahrgangsstufe werden jährlich in Stufen-Projekten für das Thema „Gesundheit – Bewegung und Wahrnehmung“ sensibilisiert.
  • Der Sportunterricht wird im Vertretungsfall nicht durch Vertretungsunterricht in anderen Fächern ersetzt, sondern wird durch fachlich qualifizierte Vertretungslehrer gehalten.
  • Alle unsere Lernenden können am Ende der Jahrgangsstufe 6 schwimmen und haben das „Seepferdchen“-Abzeichen.
  • Unser Ganztagsangebot umfasst zahlreiche Angebote im Bereich „Sport und Spiel“.
  • Wir haben eine entspannte und lernförderliche Unterrichts- und Schulkultur.
  • Lernende und Eltern sind über die Angebote im Bereich „Bewegung und Wahrnehmung“ informiert und bringen sich auch ein.
  • Die Schule mit der Ausgestaltung des Schulgebäudes und des Schulgeländes bietet Lernenden und Lehrpersonen sowohl Möglichkeiten zum Rückzug als auch Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten und zum gemeinsamen Austausch.
  • Über den Unterricht und das Ganztagsangebot hinausgehende Veranstaltungen mit Spiel- und Sportcharakter finden jährlich statt und sind im Jahresterminkalender ausgewiesen.
  • Der Bereich „Gesundheitsfördernde Schule“ ist im Schulprogramm verankert und wird durch den Erwerb weiterer Teilzertifikate erweitert.
  • Die Ausgestaltung des Schulgebäudes und Schulgeländes im Hinblick auf das Thema Bewegung & Wahrnehmung findet sowohl bei der Verwendung schuleigener als auch bei der Gewinnung externer Ressourcen Berücksichtigung.
  • Wir tragen bei allen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten Arbeitsschutz- und Sicherheitsbestimmungen Rechnung.
  • Wir arbeiten im Bereich Bewegung & Wahrnehmung mit außerschulischen Kooperationspartnern zusammen.
  • Wir evaluieren kontinuierlich unsere Maßnahmen im Bereich Bewegung & Wahrnehmung.

Maßnahmen / Organisation

  • Wir planen bei der Unterrichtsgestaltung gezielt Unterrichtsmethoden und -phasen ein, die die Lernenden aus einer passiven Sitzhaltung herausbringen, zu Bewegung animieren und damit aktivieren.
    • Partnerarbeit im Stehen und Gehen
    • Lauf-Diktate
  • Wir unterbrechen den Unterricht – insbesondere in Doppelstunden – durch kurze Trink- und Bewegungspausen. Als Ideengeber stehen dafür den Lehrpersonen „Bewegungsboxen“ mit Energizer-Übungen zu den Bereichen Bewegung, Konzentration, Koordination zur Verfügung, die auch auf IServ hinuntergeladen werden können.
  • Wir richten „Flitzepausen“ ein: Wir geben in den unteren Jahrgangsstufen unseren Lernenden nach kognitiv anstrengenden Unterrichtsphasen ein Laufziel vor, dass sie möglichst schnell erreichen sollen, um dann wieder in den Klassenraum zurückzukommen.
  • Lehrpersonen bilden sich systematisch in externen und internen Fortbildungen zu diesem Thema fort.
    • Fortbildung „Beweg dich Schule“
    • Fortbildung mit Frank Hielscher zum Thema Classroom Management
  • Bewegungs- und wahrnehmungsfördernde Strategien und Maßnahmen werden auf Gesamtkonferenzen vorgestellt und damit in die Breite des Lehrerkollegiums getragen.
  • Bewegungs- und wahrnehmungsfördernde Projekte werden fächer- und/oder klassenübergreifend angeboten.
    • Stufe 5: Projekt „Lernen lernen“: Richtig lernen mit Bewegung und Pausen (jedes Jahr im Januar)
    • Stufe 6: 3-tägige Klassenfahrt mit gemeinschaftsfördernden und teambildenden Kooperationsprojekten im Bereich Bewegung (Kooperation mit Synergie(Initiative für informelle Bildung): Projekt 1+1=3)
    • Stufe 7: Ski-Fahrt (im Fahrtenplan verankerte Sportwoche mit Parallelangebot im alpinen und im Langlauf-Bereich)
    • Stufe 7: Bookslam-Projekt
    • Stufe 8: Sportprojekt (fest verankert in der Projektwoche am Schuljahresende)
    • Q3: Workshop „Zeitmanagement für Abiturienten“
  • Deutsches Sportabzeichen mit Teilnahme aller Lernenden (unterrichtsintegriert)
  • Spendenlauf der SV; Ziel: Spendenlauf ist fest etabliert und findet jährlich statt.
  • Mitwirkung bei der Organisation und Teilnahme am „Lauterbacher Strolchenlauf“ (jährlich zum Lauterbacher Prämienmarkt)
  • Der Sportunterricht wird ausschließlich von Fachlehrern erteilt. Für den Vertretungsfall stehen fachlich qualifizierte Vertretungslehrer zur Verfügung.
  • Wir unterrichten Sportunterricht nach Stundentafel. Über die Stundentafel hinausgehend richten wir die 3. Sportstunde in Stufe 7 (G9) sowie in der Stufe 10 (G9) ein.
  • Wir bieten Schwimmunterricht im Ganztagsbereich für die Jahrgangsstufen 5 und 6 an, in dem speziell auch Nichtschwimmer das Schwimmen lernen können.
  • Wir bieten zahlreiche bewegungs- und wahrnehmungsorientierte Ganztagsangebote an:
    • Schwimm-AG (siehe oben)
    • Basketball
    • Tanz (2 Kurse)
    • Fußball
    • Reiten
    • Golf
    • Just Move
    • Power-Yoga
    • Volleyball
    • Tennis
    • Pop-Chor (Singen mit Choreografie)
    • Lernteam (Hausaufgabenbetreuung mit Bewegungspausen)
  • Wir organisieren den Unterricht überwiegend in Doppelstunden. Dabei achten wir darauf, dass überwiegend kognitiv arbeitende Fächer sich mit Fächern wie Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und Sport abwechseln, in denen praktische, kreative und/oder bewegungsorientierte Anteile überwiegen.
  • Wir bieten als Ganztagsschule im Profil 2 ein attraktives Ganztagsangebot, das den Lernenden im ländlichen Raum sonst nicht zur Verfügung steht und sie über den Unterricht hinaus zum Verbleib in der Schule motiviert.
  • Die „3 L’s: Langsam – leise – lächelnd!“ sind die Grundregel für das Verhalten auf den Gängen im Schulgebäude.
  • Schüler und Eltern bieten AGs im Ganztag an.
  • Die Ganztagsangebote mit den Angeboten im Bereich „Bewegung und Wahrnehmung“ sind auf der Schulhomepage für Eltern und Schüler einzusehen.
  • Die Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 werden in der ersten Schulwoche in einer gesonderten Veranstaltung über die Ganztagsangebote informiert.
  • SV und Sport-LKs sind in die Organisation zahlreicher Projekte und Veranstaltungen eingebunden oder organisieren diese zum Teil selbstständig (SV-Turnier; Strolchenlauf; Bundesjugendspiele)
  • Schulkonferenz, SV, Schulelternbeirat und Förderverein der Schule sind in die Pausen- und Schulhofgestaltung eingebunden.
  • Turnhallen und Sportplätze sind adäquat für alle Sportarten und sportlichen Aktivitäten ausgestattet. Die Turnhalle trägt mit ihrer Lärmdämmung dem Bedürfnis nach Bewegung in einer entspannten Atmosphäre Rechnung.
  • Ein Spiel- und Sportfeld, das nicht für den Unterricht verplant ist, kann von Lehrpersonen flexibel für Bewegungs- und Spielphasen im Unterricht genutzt werden sowie von den Lernenden während der Pausen.
  • Das Spiel- und Sportfeld wird durch Klettergeräte und eine Boulder-Wand ergänzt.
  • Die Asphaltfläche des Schulhofs beinhaltet ein Spielfeld für Riesen-Schach (Schachfiguren stehen zur Ausleihe bereit).
  • Der Schulhof ist mit 2 Tischtennisplatten ausgestattet.
  • Eine „Pausenkiste“ bietet Sport- und Spielgeräte zur Ausleihe während der Pausen an.
  • Die Pausenhalle ist mit Tischkickern ausgestattet.
  • Die Mediothek bietet mit Sitzkissen Entspannungs- und Rückzugsmöglichkeiten.
  • Die Klassenräume sind mit Schwingstühlen ausgestattet.
  • Active-Boards in allen Klassen- und Unterrichtsräumen bieten die Möglichkeit, digitale Bewegungsprogramme in den Unterricht zu integrieren.
  • Das Lehrerzimmer ist bedarfsorientiert in einen Raum mit Computerarbeitsplätzen, einen Still- und Ruheraum sowie einen Kommunikationsbereich unterteilt.
  • Wir bieten unseren Lehrpersonen das Angebot eines Yoga-Kurses.
  • Eine Lehrperson bietet einmal monatlich eine gemeinsame Wanderung für interessierte Lehrpersonen am Nachmittag an.
  • Veranstaltungen, die die sportliche Aktivität unserer Lernenden fördern, sind im Jahresterminkalender fest etabliert.
    • Bundesjugendspiele
    • SV-Sportturnier (jedes Jahr während der mündlichen Abiturprüfungen)
    • Volleyball-Weihnachtsturnier für die Oberstufe
  • Wir nehmen jährlich mit unseren Schulteams an den verschiedenen Wettbewerben von „Jugend trainiert für Olympia“ teil und decken dabei möglichst viele Sportarten ab.
  • Wir bieten unseren Lernenden in der Stufe 7 die Teilnahme an mehrtägigen Skikursen an (Skilanglauf und Ski alpin).
  • Das Konzept „Gesundheitsfördernde Schule – Bewegung und Wahrnehmung“ ist im Schulprogramm verankert und auf der Schulhomepage einzusehen.
  • Mittel aus dem Etat der Selbstständigen Schule, dem Ganztag, der Elternspende sowie dem Förderverein stehen für die Anschaffung von Sport- und Spielgeräten und die Gestaltung des Schulgebäudes und Schulgeländes zur Verfügung. Diese Mittel erlauben es, die Materialien und Gerätschaften bei Bedarf auszutauschen und damit einen Material- und Gerätepool in gutem Zustand zu gewährleisten.
    • Ausgestaltung des Sportfeldes für Ballspiele sowie für Klettermöglichkeiten
    • Ausstattung der Pausenkiste
  • Als selbstständige Schule und als Ganztagsschule im Profil 2 finanzieren wir auch Ganztagsangebote von externen Coaches und Übungsleitern.
  • Sicherheitsbeauftragter: Thomas Decher
  • Der Schulsanitätsdienst ist gut ausgestattet und kann jederzeit telefonisch herbeigerufen werden.
  • Alle Lehrpersonen werden von der Schule finanziert in 1. Hilfe geschult und ausgebildet.
  • Alle Lernenden der E-Phase erhalten durch die Schule finanziert eine 1. Hilfe-Ausbildung.
  • Unserer Schule steht ein Defibrillator zur Verfügung. Lehrpersonen werden hieran ausgebildet.
  • Kooperation mit Sportvereinen
    • TV Maar Tennis
    • Golfclub Lauterbach
    • HIPPO Promotion SC Angersbach
    • Kampfkunst-Schule KampfGeist Lauterbach
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen
    • musikkulturschuleLauterbach
    • Deutsches Rotes Kreuz Lauterbach

Evaluation / Indikatoren

  • Ermittlung der Teilnehmerzahlen im Ganztagsbereich
  • Sportabzeichenquote
  • Online-Evaluation von Maßnahmen über IServ
  • Ausweisung der jährlich stattfindenden Sportveranstaltungen im Jahresterminkalender
  • Presseschau: Dokumentation der sportlichen Aktivitäten
  • Evaluation des Konzepts: Schuljahr 2020/21
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar