Salvete! Wir, die Lateiner der Stufe 7, haben einen Ausflug nach Trier gemacht.

Trier, einst Colonia Augusta Treverorum, war mal ein wichtiger Handelspunkt. Ab dem 4. Jahrhundert residierten hier verschiedene Kaiser, unter anderem auch der berühmte Kaiser Konstantin. Im Rahmen unserer Führung besichtigten wir die kaiserliche Palastaula, einen riesigen Prunkbau, der vermutlich von Konstantin erbaut wurde und seit letztem Jahr eine ganz moderne neue Orgel hat. Außerdem waren wir in der berühmten Porta Nigra, dem berühmten schwarzen Tor. Über viele Treppen ging es ganz hinauf, wo wir einen tollen Ausblick hatten und auch ein Modell der antiken Stadt sehen konnten. Unsere Führung endete dann in den Kaiserthermen, einer Badeanlage, die später auch als Kaserne genutzt wurde. Vor allem die unterirdischen Gänge, von denen aus damals die Therme betrieben wurde und durch die man heute durchlaufen kann, waren in ihrer Größe sehr beeindruckend. Nach etwas Freizeit, um Trier in kleinen Gruppen zu erkunden, ging es dann wieder nach Hause zurück.

Die Lateingruppe von Frau Krüger

Die Lateingruppe von Frau Hausen

Das Beitragsbild oben zeigt die Lateingruppe von Frau Walter.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar