Digitale Informationen über Gymnasiale Oberstufe

Alexander-von-Humboldt-Schule stellt Video-Präsentation ins Netz

LAUTERBACH (pm). Eigentlich stehen zu dieser Jahreszeit viele Informationsveranstaltungen der Schulen auf den Veranstaltungsplänen, insbesondere für diejenigen Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern, für die sich im neuen Schuljahr eine Veränderung ergibt. Zum Beispiel müssen sich Schülerinnen und Schüler der letzten Jahrgänge der Oberwaldschule, der IGS Schlitzerland, der Schule an der Wascherde und auch der letzten Mittelstufenjahrgänge der Alexander-von-Humboldt-Schule für eine weiterführende Schule bzw. Schulform entscheiden, sofern sie keine Ausbildung anstreben. Die Gymnasiale Oberstufe der Alexander-von-Humboldt-Schule macht ein Unterrichtsangebot, das zum Abitur führt – welche Voraussetzungen hierfür nötig sind, wie eine Teilnahme an der Gymnasialen Oberstufe erfolgreich sein kann und viele andere Fragen zur Oberstufe der AvH beantwortet Studienleiter Karsten Krämer in diesem Jahr online. Da die Schule aufgrund der Pandemie-Entwicklung bereits im Oktober alle Präsenzveranstaltungen mit größerem externen Publikum abgesagt hatte, gibt es nun auf der Website der Schule eine informative Video-Präsentation, mit deren Hilfe sich Familien einen Überblick über die Angebote der Alexander-von-Humboldt-Schule verschaffen können.

„Natürlich sind persönliche Begegnungen immer schöner, aber wir sind froh, dass wir die digitalen Mittel an der Hand haben und diese auch nutzen können“, so Krämer, der alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern einlädt, sich direkt von der Startseite der Schule aus (www.avh-lauterbach.de) über die Gymnasiale Oberstufe der AvH zu informieren. „Gleichwohl bieten wir gerne persönliche Gespräche an, falls sich besondere Fragen zur Schulwahl ergeben“, so Krämer, der sich über Rückmeldungen und Anfragen freuen würde.

Text: Traudi Schlitt; Foto: Joachim Gerking

Informationsveranstaltungen über die Oberstufe mit einer vollbesetzten Aula sind in der Pandemie leider unmöglich, deshalb gibt es an der AvH jetzt eine Online-Variante.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar