Erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb des Land Hessens

Lauterbacher Gymnasium ehrt Schulsieger

Der Mathematikwettbewerb ist bereits seit 1968 fester Bestandteil im Terminplan der Jahrgangsstufe 8 an allen hessischen Schulen. Er umfasst insgesamt drei Runden, wobei an der ersten Runde alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die AvH konnte jetzt die Schulsieger aus der ersten Runde ehren, die im Dezember durchgeführt wurde. Die besten Ergebnisse im G8-Bereich erzielten Merle Wünnenberg, Lasse Listmann und Zénó Petrics. Als Beste im G9-Bereich tat sich Lennja Staubach hervor, die bei der Ehrung aber nicht dabei sein konnte, sondern zugeschaltet wurde. Schulleiterin Gitta Holloch wünschte allen vier Lernenden viel Erfolg für die weitere Wettbewerbsteilnahme. Die vier Schulsieger werden für die zweite Runde, die am 09. März stattfinden wird, noch einmal besonders von Mathematiklehrer Philipp Grundmann vorbereitet. Pandemiebedingt wird die zweite Runde – wie schon im Vorjahr – nicht zentral durchgeführt, sondern an den einzelnen Schulen. Auf die Schulsieger wartet hier eine 90-minütige Klausur, bei der vier von sechs Wahlaufgaben in die Wertung eingehen. Die dritte Runde findet dann für die Mathematik-Asse im Mai statt. Hier werden dann auch die Kreissiegerinnen und -sieger geehrt.

Text und Foto: Joachim Gerking

Über die Ehrungen freuen sich (von links nach rechts): Mathematiklehrerin und Schulleitungsmitglied Kirsten Muche, Zénó Petrics, Lasse Listmann, Merle Wünnenberg, Mathematiklehrer Peter Schweizer mit der zugeschalteten Lennja Staubach und Mathematiklehrer Florian Jost

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar