März 7, 2018

Ganztagskonzept

Unsere Vision

  • Unsere Ganztagsangebote machen unsere Schule nicht nur zum Lernraum für unsere Lernenden, sondern zum Lebensraum, in dem sie sich gerne aufhalten, Freundschaften pflegen und über die verbindlichen und freiwilligen Unterrichtsangebote hinaus sinnvollen Freizeitaktivitäten nachgehen können.
  • Das Lernen unserer Lernenden findet überwiegend in der Unterrichtszeit in der Schule statt. Wenn sie nach der Schule nach Hause kommen, haben sie Zeit, ihren Hobbys oder Freizeitaktivitäten nachzugehen.
  • Unser Ganztagskonzept wird von allen Lehrpersonen, Lernenden und Eltern mitgetragen und aktiv mit Leben gefüllt.
  • Mit ihren Ganztagsangeboten trägt unsere Schule zur Stärkung des ländlichen Raums bei, indem wir unseren Lernenden eine Vielzahl von Angeboten unterbreiten, die ansonsten hier nicht vorhanden wären oder mit hohen Kosten und hohem Aufwand für Lernende und ihre Eltern verbunden wären.
  • Wir leisten einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in unserem Land, indem unsere Ganztagsangebote für unsere Lernenden und ihre Eltern kostenfrei sind.
  • Wir setzten unser Motto „Jeder Schüler ist uns wichtig!“ auch im Ganztagskonzept um.

Unsere Ziele

  • Unsere Schule hat eine/n Ganztagskoordinator/in.
  • Das Ganztagskonzept ist Teil des Schulprogramms und kann auf der Schulhomepage eingesehen werden.
  • Unser Ganztagskonzept und unsere Ganztagsangebote werden regelmäßig evaluiert und fortgeschrieben.
  • Unser Ganztagsangebot ist inhaltlich umfassend:
    • Es besteht aus Bildungs-, Förder-, Betreuungs- und Freizeitangeboten.
    • Es deckt die verschiedenen Begabungen ab: sprachlich, musisch-künstlerisch, gesellschaftswissenschaftlich, sportlich, mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch.
  • Der Fachunterricht und die Ganztagsangebote sind miteinander verzahnt.
  • Stundenplan und Ganztagsangebot sind pädagogisch und organisatorisch so gestaltet, dass das Lernen unserer Schüler fast vollständig in der Schule stattfindet.
  • Unser Ganztagsangebot stellt für Eltern ein verlässliches Betreuungsangebot dar.
  • Alle Ganztagsangebote sind für Lernende und Eltern kostenfrei.
  • Die räumliche Ausstattung unserer Schule ermöglicht es unseren Lernenden, in der Schule miteinander zu arbeiten oder Zeit zu verbringen.
  • Unsere Schule ist mit anderen Ganztagsschulen vernetzt.
  • Unsere Schule kooperiert im Ganztagsbereich mit außerschulischen Partnern.

Maßnahmen / Organisation

  • Ganztagskoordinatorin: Kirsten Muche
  • Aufgabenbeschreibung der Ganztagskoordinatorin:
    • Erstellung des Ganztagsangebotes jeweils zum Halbjahresbeginn
    • Bekanntmachung des Ganztagsangebotes über die Schulhomepage
    • Erfassung der Angebote und der Kursteilnahme in der LUSD
    • Koordination der Evaluationsmaßnahmen
    • Mitwirkung bei der Fortschreibung des Ganztagskonzepts
    • Teilnahme an LiGa-Treffen
    • Kontakt zu außerschulischen Kooperationspartnern (Vereine, Unternehmen und Institutionen)
  • Die Schule richtet für die Ganztagkoordinatorin ein Ganztagsbüro ein.
  • Redakteur Fortschreibung des Ganztagsprogramms: Joachim Gerking
  • Die Ganztagsangebote werden jährlich evaluiert.
  • Das Ganztagskonzept wird alle drei Jahre evaluiert und fortgeschrieben.
  • Bei der Darstellung des Ganztagsangebotes werden die unterschiedlichen Angebotsbereiche sichtbar gemacht.
  • Die Ganztagskoordinatorin sichtet zu Beginn eines jeden Halbjahres, ob die unterschiedlichen Bereiche im Ganztagsangebot ungefähr gleichmäßig vertreten sind.
  • Bei der Einrichtung von Ganztagsangeboten haben solche Priorität, die mit dem regulären Unterricht verzahnt sind.
  • Das Angebot von Förderunterricht für Lernende mit Lernproblemen im Fachunterricht ist Bestandteil des Ganztagsangebots (siehe Förderkonzept).
  • Die verschiedenen Angebote und ihr Bezug zum Fachunterricht werden den Lernenden zum Schuljahresbeginn in Informationsveranstaltungen vorgestellt.
  • Das Lernteam fördert – neben der fachlichen Unterstützung der Lernenden bei der Erledigung der Hausaufgaben – insbesondere Selbstkompetenzen wie Selbstorganisation und Selbstregulation, die auch für den Erfolg im regulären Unterricht von besonderer Bedeutung sind.
  • Die Mediothek kann nach Absprache auch in den Schulferien zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden.
  • Rhythmisierung des Unterrichts:
  • Der Stundenplan für unsere Lernenden ist überwiegend in Doppelstunden organisiert. Lern- und Übungsphasen sind damit bereits Bestandteil des regulären Unterrichts.
  • Bei der Stundenplangestaltung achten wir darauf, dass sich kreative und bewegungsorientierte Fächer mit solchen abwechseln, die in starkem Maße kognitives Arbeiten verlangen.
  • Die Lehrpersonen richten insbesondere bei den jüngeren Lernenden in den Doppelstunden kurze Pausen ein. Diese kurzen Pausen dienen auch der körperlichen Aktivierung der Lernenden. In den Klassenräumen stehen den Lehrpersonen dafür „Bewegungsboxen“ mit Anregungen zur Verfügung.
  • Unsere Schule ist von morgens 07.00 Uhr bis nachmittags 17.00 Uhr für unsere Lernenden geöffnet.
  • Unsere Cafeteria ist täglich von 07.00 – 15.00 Uhr geöffnet.
  • Durch eine verbindliche Anmeldung sichern sich Eltern eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder am Nachmittag. Das Lernteam bietet Schülern auch ohne Voranmeldung kurzfristig Betreuung an.
  • Das Angebot des Lernteams erstreckt sich auch auf Nachmittage, an denen durch Konferenzen oder andere schulische Aktivitäten der Nachmittagsunterricht sowie die anderen Ganztagsangebote entfallen müssen.
  • Unsere Schule richtet nur Ganztagsangebote ein, die aus dem Schulbudget finanziert werden können.
  • Wir schaffen Sitz- und Tischmöbel für individuelles oder Arbeiten in Kleingruppen an. Dafür sind bereits geeignete Flächen im Schulgebäude gefunden.
  • Die bewegungsfreundliche Gestaltung des Schulgeländes (Sportfeld, Klettergerüste, Tischtennisplatten, freie Flächen zum Spielen) wird um eine Boulderwand ergänzt.
  • In einer „Pausenkiste“, die den Lernenden zugänglich ist, befinden sich Spiel- und Sportgeräte (Bälle, Seile, Pedalos, Hockeyschläger etc.).
  • Für unsere Ganztagsangebote nutzen wir auch die Sportstätten der mit uns kooperierenden Vereine.
  • Beteiligung am Programm „LiGa – Lernen im Ganztag“
  • Kooperationspartner unserer Schule im Ganztagsbereich:
    • musikkulturschule Lauterbach
    • 10 MINT-Unternehmen (siehe MINT-Konzept)
    • Sportvereine
  • Regelmäßige Einladungen von Vereinen zwecks Anbahnung von Kooperationen

Indikatoren / Evaluation

  • Die/der Ganztagskoordinator/in ist namentlich auf der Schulhomepage ausgewiesen.
  • Das Ganztagskonzept findet sich auf der Schulhomepage.
  • Die Ganztagsangebote sind für Lernende und Eltern auf der Schulhomepage einzusehen.
  • Erfassung der Teilnehmerzahlen an den einzelnen Ganztagsangeboten

 

  • Evaluation des Ganztagskonzeptes im Rahmen des LiGa-Programms durch Partnerschulen als critical friends.
  • Evaluation der Ganztagsangebote jährlich durch Online-Befragung von Lernenden und Eltern mit Archivierung der Befragungsergebnisse
  • Evaluation des Ganztagskonzeptes im 3-Jahres-Rhythmus
  • Evaluation der Qualität des Förderunterrichts durch regelmäßige Hospitationen des Förderunterrichts durch eine Lehrperson
  • Online-Evaluation des Speisenangebotes der Cafeteria
  • Begehung des Schulgebäudes und des Schulgeländes
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar