Erfolgreiche Teilnahme der AvH-Schüler an der Osthessischen Schulschach-Rallye

Elf schachbegeisterte Mädchen und Jungen der Alexander-von-Humboldt-Schule haben Ende Februar mit unterschiedlichem Erfolg an der 2. Runde der Osthessischen Schulschach-Rallye teilgenommen. Ausrichter war die Wilhelm-Neuhaus-Schule in Bad Hersfeld, nachdem das Lauterbacher Gymnasium selber Gastgeber der 1. Runde im November war.

In der WK IV (Klassenstufe 5 und 6) kämpften in einem Starterfeld von 39 Kindern sechs Lauterbacher Schüler um die Punkte. Mit jeweils drei Siegen konnten sich Constantin Lochner (13.) und Tyler Shores (15.) in der oberen Hälfte der Tabelle platzieren. Paul Modebach (20.), Nils Endregat (23.), Carlotta Zettl (27.) und Emma Keil (29.) gewannen jeweils zwei Mal und erkämpften sich so im großen Teilnehmerfeld Ränge im mittleren Feld.

Auch die Strategen der WK III (Klassenstufe 7 und 8) kämpften um Siege auf den 64 Feldern. Die Lauterbacher Schüler Adrian Kübel (13.), David Platt (15.), Valentin Jahnel (19.) und Alicia Hill (20) erreichten leider nur Plätze im unteren Teil der Tabelle, sahen dies aber als Ansporn für weitere Turniere.

Sieben Runden hatten die Spieler der WK II zu bestreiten. Roman Zorn belegte hier einen fantastischen zweiten Platz. Mit 4,5 Punkten musste er sich nur einem Spieler geschlagen geben. In der 3. Runde der Schulschach-Rallye, die am 27.04.2013 in Alsfeld ausgetragen wird, hat Roman Zorn damit gute Chancen, mit einer ähnlich starken Leistung abermals einen Medaillenplatz in der Gesamtwertung zu erkämpfen.

Die osthessische Schulschach-Rallye findet seit nun bereits sieben Jahren statt und bietet schachbegeisterten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln und sich mit anderen unter Turnierbedingungen zu messen. Die Mitglieder der Schach-AG des Lauterbacher Gymnasiums haben mit ihrer AG-Leiterin und Trainerin Heidi Kuschel seit Jahren mit Begeisterung und Ehrgeiz an jedem der Turniere teilgenommen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar