Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Einzelwettbewerb und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse. Jedes Jahr zu einem festen Termin im Frühjahr, stellen sich über 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 80 Ländern der Herausforderung und versuchen, 24 bzw. 30 Aufgaben in 75 Minuten zu lösen. Die meisten Punkte erhält, wer möglichst viele Aufgaben hintereinander richtig löst und damit den „weitesten Kängurusprung“ erzielt.

https://www.mathe-kaenguru.de/

Finale Vorlesewettbewerb Spanisch

Zu Beginn begrüßte Celia Cid, die Veranstalterin und Initiatorin des Vorlesewettbewerbs, alle geladenen Gäste herzlich. Neben Eltern, Schülern und Lehrkräften waren weitere besondere Gäste eingeladen, die mit motivierenden Reden oder als Jury-Mitglieder einen Beitrag zum Wettbewerb leisteten. Der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Kultus, Bildung und Chancen, Herr Dr. Lösel, gratulierte allen Teilnehmenden zu ihrer Entscheidung, Spanisch als Fremdsprache zu erlernen, und betonte, dass sie alle bereits Gewinner seien. Herr Dr. Bonete, Botschaftsrat für Bildung in Deutschland von der spanischen Botschaft, reiste extra aus Berlin an und hielt ein überzeugendes Plädoyer für das Lesen und motivierte die Schüler, dem Lesen auf Spanisch treu zu bleiben.

Der Wettbewerb war erneut sehr spannend, und alle Schüler glänzten in ihren Kategorien mit überzeugenden Leseleistungen. Die Jury, unter anderem Vertreten durch  achtete neben der korrekten und klaren Aussprache besonders auf das sinnhafte Betonen bei den Vorlesenden und hatte es schwer, unter den starken Leistungen die Gewinner zu ermitteln. Jana Diehl, eine der jüngsten Teilnehmerinnen, zeigte eine souveräne und beeindruckende Leseleistung. Obwohl es am Ende nicht für eine Platzierung unter den ersten Drei reichte, kann Jana voller Stolz sein, es durch ihre überzeugenden Spanischkenntnisse und tollen Leseleistung bis ins Finale geschafft zu haben.

Wir haben als Schule nun bereits zum zweiten Mal am Lesewettbewerb teilgenommen und das Finale in Frankfurt besucht. Es war wieder einmal eine schöne Veranstaltung, die in diesem Jahr durch den Auftritt einer peruanischen Tanzgruppe ergänzt wurde. Als Überraschung teilte Celia Cid am Ende der Veranstaltung mit, dass der Wettbewerb ab dem kommenden Jahr sogar bundesweit ausgetragen werden soll. Wir sind gespannt und freuen uns schon jetzt auf die Teilnahme im kommenden Schuljahr!

Text: Isabel Werner

Antolin-Siegerehrung

Am 25.06. wurden die Klassensiegerinnen und -sieger des Antolin-Wettbewerbs in der Eichbergschule geehrt. Mit über 7000 Lesepunkten wurde Greta Reul (6c) Regionalsiegerin. Als Stargast trat der Autor der drei ???, Christoph Dittert, auf und begeisterte die Lernenden.
Bildquelle: Matthias Berg

Verleihung der Abiturzeugnisse

Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturientinnen herzlich zum bestandenen Abitur. Die Feier zur Zeugnisverleihung fand am 21.06.24 in unserer Aula statt.
Das Bild zeigt Schulleitungsmitglied Maximilian Sauer mit Miriam Schwarzer, Felix Schmidt, Ilka Kötschau und Ardan Aksu Deniz, die für ihre hervorragenden Leistungen in den Naturwissenschaften geehrt wurden. (Quelle: Frank Solf)

JtfO Ultimate Frisbee

Beim Regionalentscheid in der Sportart Ultimate Frisbee konnte sich unser Team der WK II unter der Betreuung von Lennard Hoppenheit den Titel sichern. Die Mannschaften der WK I erzielten den 2. und 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Bildquelle: L. Hoppenheit

Schulband-AG

Beim diesjährigen Prämienmarkt hatte die AvH-Schulband einen außerschulischen Auftritt.
Das Bild zeigt von links nach rechts: E-Bass: Jörg Becker, Leadgesang: Malia Staab & Lotta Klingenhöfer, Klavier: Lena Wolf, Schlagzeug: Noah Fast, E-Gitarre: Karl Röhrig

2. AvH-Fußballcup der Jahrgangsstufe 7

Von Montag, den 03.06. bis Freitag, den 07.06. fand unter der Organisation von Atilla Güven am roten Platz der 2. AvH-Cup der Jahrgangsstufe 7 statt.
Mannschaftsbild des Siegerteams v.l.n.r: Philipp Schlaudraff; Tom Wohnig; Paul Schad; Mohamed Mohamed; Frukan Eker; Max Bartl; Maximilian Rudi und vorne hockend: Philipp Knöll (Bildquelle: A. Güven)

#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt

Unter der Organisation von Sebastian Recklies und der SV beteilgiten wir uns am Aktionstag zur Unterstützung der Demokratiebildung an Schulen, welcher am 6. Juni unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten bundesweit an über 1700 Schulen stattfand.

Wetterballon

Unter der Leitung von Rieke Althage führte die Spacescience-AG gemeinsame Projekttage mit Lernenden des Gymnasiums Johanneum in Herborn durch. In diesem Rahmen wurde auch ein Stratosphärenballon gestartet, dessen Messdaten sich im Livestream verfolgen lassen.

Strolchenlauf

Beim diesjährigen Strolchenlauf anlässlich des Prämienmarktes nahm die Schulgemeinde der Alexander-von-Humboldt-Schule mit 220 Läuferinnen und Läufern teil.
Bildquelle: Rainer Michelmann (Lauterbacher Anzeiger)