AvH-Schüler nehmen zum ersten Mal am Geographie-Wettbewerb teil

31 AvH-Schüler der Jahrgangsstufe 8 stellten sich zum ersten Mal dem bundesweiten Diercke Wissen-Geographie-Wettbewerb des Westermann-Verlags. Es galt zwanzig Fragen sowie drei Stichfragen zu beantworten, wobei das abgefragte Wissen sich nicht unbedingt auf die Inhalte des Erdkundeunterrichts bezog, sondern auch darüber hinausging. So musste bei einer Multiple-Choice-Aufgabe richtig angekreuzt werden, zu welchem brasilianischem Bundesstaat (Amazonas – Mato Grosso – Rio de Janeiro – Paraná) die Stadt Manaus gehört. Keine leichte Aufgabe! Die Wettbewerbsteilnahme der AvH-Schüler ging auf eine Idee der Erdkundelehrer Philipp Grundmann und Thomas Hübner zurück. Als Schulsieger gingen aus dem Wettbewerb hervor: Tim Zapke (1. Platz), Benedikt Hölldopler (2. Platz) sowie Nico Ziehbal (3. Platz). Tim Zapke hat sich damit für die nächste Wettbewerbsrunde qualifiziert.

 Drei weitere knifflige Fragen aus dem Wettbewerb zur Selbstüberprüfung:

  1. Gib die Anzahl der Länder an, die zur Europäischen Union gehören.
  2. Nenne den Fachbegriff für einen ausgetrockneten Flusslauf in Wüstengebieten, der nur nach starken Regenfällen vorübergehend Wasser führt.
  3. Das unterste System des Erdmittelalters (Mesozoikum), die Trias, enthält in Mitteleuropa drei Abschnitte: Muschelkalk (A) – Keuper (B) – Buntsandstein (C). Gib die im Verlauf der Erdgeschichte zeitlich richtige Reihenfolge der Abschnitte an.
  4. Unsere Schulsieger (von links nach rechts): Tim Zapke (1. Platz), Benedikt Hölldopler (2. Platz), Nico Ziehbal (3. Platz) sowie Erdkundelehrer Thomas Hübner
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar