Appelle gegen Rassismus

Vor den Ferien stand für die 9. Stufe ein Projekttag zum Thema Antirassismus in der Schulaula an. Als Gast begrüßten die rund 120 SchülerInnen den Musiker und Rapper Martin Rietsch (2schneidig), der gemeinsam mit ihnen den Tag zum Thema „Against racism – for a better tomorrow“ gestaltete.

Um sich vorzustellen und den Schülern das Thema nahezulegen erzählte er von seinem Leben und seinen Erfahrungen als Ausländer in Deutschland. Daraufhin zeigte er den Kurzfilm „Schwarzfahrer“, der einerseits unterhaltsam war, andererseits jedoch die Schüler zum Nachdenken anregte. Anschließend stand eine Gruppenarbeit, sowie eine ausführliche Diskussion an, in welcher es in erster Linie um das Thema „Vorurteile gegenüber Ausländern“ ging.

Die Schülerinnen und Schüler gingen mit hohen Erwartungen in diesen Projekttag und die verschiedenen kleinen Filme und Reportagen zum Thema „Ausländer sein in Deutschland“, die als Veranschaulichungsmaterial abgespielt wurden, sorgten für Aufruhr und viele Fragen. Insgesamt haben sich die Schüler jedoch etwas mehr erhofft, denn Tipps für das Verhindern oder Lösen von Streitsituationen oder das Verhalten gegenüber Ausländern hätte 2schneidig der Projektgruppe noch intensiver vermitteln können.

Projekte zu Themen wie Rassismus, Rechtsextremismus oder Diskriminierung sollten nach Meinung der Schülerinnen und Schüler weiterhin angeboten werden, um den Umgang mit den Mitmenschen besser zu erlernen und um über die Probleme im Alltag eines jeden Menschen besser Bescheid zu wissen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar