Alexander-von-Humboldt-Schule | Unsere Schule von A bis Z
7474
page,page-id-7474,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-2.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Unsere Schule von A bis Z

Unsere Schule von A bis Z

All | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
There are currently 36 names in this directory
Auslandspartnerschaften
Wir unterhalten Schulpartnerschaften mit folgenden Schulen:
· Berwick Secondary College, Berwick, Australien
· Zhejiang Xiangshan No. 3, Middle School, Xiangshan Ningbo, China
· Gymnazium Frantiska Krizika, s.r.o., Plzen, Tschechien

Beurlaubung
siehe Unterrichtsbefreiung

Busverbindungen
Es liegt in der Verantwortung der Eltern, für ihre Kinder passende Busverbindungen zur Schule herauszufinden. Wenden Sie sich bitte an die VGO in Alsfeld, ServiceZentrum, Telefon 06631-9633-33, Fax -114, wenn die bestehenden Busverbindungen den Schulweg unverhältnismäßig erschweren.

Cafeteria
Unsere Cafeteria ist von 7.15 bis 15.00 Uhr geöffnet. Neben den durchgängigen Essensangeboten gibt es einen wöchentlichen Speiseplan mit den jeweiligen Tagesgerichten.

Elternsprechtag
Der Elternsprechtag findet jedes Jahr an einem Freitag und einem Samstag in der ersten Februarhälfte statt. Wir laden hierzu gesondert ein.

Epochalunterricht
Epochal erteilter Unterricht bedeutet, dass ein Unterrichtsfach - anstatt über das ganze Schuljahr verteilt einstündig - in nur einem der beiden Halbjahre dafür zweistündig unterrichtet wird. Ein epochal erteiltes Unterrichtsfach erscheint mit der hier erzielten Note im Zeugnis zum Schuljahresende und ist sowohl versetzungswirksam als auch ausgleichsrelevant - unabhängig davon, ob es im 1. Schulhalbjahr oder im 2. Schulhalbjahr unterrichtet worden ist. Im aktuellen Schuljahr wird an unserer Schule in den folgenden Jahrgangsstufen Unterricht epochal erteilt:
Jahrgangsstufe 6 Biologie, Erdkunde, Geschichte, Physik Jahrgangsstufe 7 Kunst, Musik

Fahrräder
Der Fahrradparkplatz befindet sich am Goldhelg. Für abgestellte Fahrräder wird keine Haftung übernommen.

Ferienförderkurse
Wir bieten in den Schulferien für Eltern und Schüler kostenfreie individuelle Förderkurse an, in denen Schüler entstandene Leistungsrückstände aufarbeiten können.

Förderunterricht
Wir bieten bei Bedarf im laufenden Schuljahr für Eltern und Schüler kostenfreien individuellen Förderunterricht an. Wenden Sie sich bei Bedarf an Herrn Frank Schmidt (f.schmidt@avh-lauterbach.de)

Fremdsprachen
1. Fremdsprache: Englisch 2. Fremdsprache: Französisch / Latein (ab Stufe 6) 2. Fremdsprache: Spanisch (ab E-Phase) 3. Fremdsprache: Latein / Französisch (ab Stufe 8; bei ausreichender Nachfrage)

Hausaufgabenbetreuung
Wir bieten an jedem Wochentag in der 8. bis 9. Unterrichtsstunde eine Hausaufgabenbetreuung an. Verbindliche Anmeldungen nimmt die betreuende Lehrkraft entgegen.

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Wir möchten erfahren, inwieweit Sie, Eltern und Schüler, mit unserer Arbeit, unseren Angeboten oder unseren Veranstaltungen zufrieden sind. Deshalb führen wir zu bestimmten Themen Online-Befragungen über unsere Homepage durch. Bitte teilen Sie der Schulleitung mit, wenn Sie mit etwas unzufrieden sind. Wir freuen uns natürlich auch über positive Kritik und Rückmeldung.

Innovation
Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse auf der Homepage unserer Schule (bundesweit einzigartiges Kooperationsprojekt mit der Firma Jobcluster Deutschland GmbH, präsentiert auf der CeBIT 2008)

Kooperationspartner
· Sparkasse Oberhessen
· Volksbank Lauterbach-Schlitz
· jobcluster deutschland GmbH
· Musikkulturschule

Lehrmittelsammlung
Unsere Lehrmittelsammlung wird von Frau Kerstin Maifarth betreut und befindet sich im Raum E 012: Öffnungszeiten im Schuljahr 2012/13: Dienstag: 2. bis 5. Stunde; Donnerstag: 4. Stunde

Leistungskursangebot
· Deutsch
· Englisch
· Französisch
· Latein
· Musik
· Geschichte
· Politik und Wirtschaft
· Mathematik
· Biologie
· Chemie
· Physik
· Sport

Mediothek
Unsere Mediothek befindet sich im Raum E 207. Öffnungszeiten im Schuljahr 2014/15: Montag: 8. - 9. Stunde Dienstag: 7. - 9. Stunde Mittwoch: 7. - 9. Stunde Donnerstag: 4. - 9. Stunde Freitag: 6. - 7. Stunde

Motto
Jeder Schüler ist uns wichtig!

Nobelpreisträger
Wir sind stolz darauf, dass Prof. Dr. Peter Grünberg, Nobelpreisträger für Physik 2007, an unserer Schule im Jahr 1959 sein Abitur gemacht hat.

Oberstufe
Wenden Sie sich bitte in allen Fragen, die die Oberstufe betreffen, an unseren Studienleiter Herrn Gerd Jüngling (g.juengling@avh-lauterbach.de).

Online-Befragungen
Wir führen auf unserer Homepage Online-Befragungen von Lehrern, Schülern und Eltern durch, um eine Rückmeldung über unsere Arbeit zu erhalten.

Orchesterklassen
Unsere Orchesterklasse 5 umfasst sowohl Streicher als auch Bläser. Bei Fragen zur Orchesterklasse 5 sowie zu den nachfolgenden Orchesterklassen wenden Sie sich bitte an Herrn OStR Wolfgang Scharrer (w.scharrer@avh-lauterbach.de).

Pädagogische Mittagsbetreuung
Die Angebote im Rahmen der Pädagogischen Mittagsbetreuung finden Sie auf unserer Homepage. Die Anmeldung zu den einzelnen Angeboten nimmt der betreffende Lehrer oder AG-Leiter entgegen.

Parkmöglichkeiten
Rund um die Schule finden Sie kostenlose Kurzzeitparkplätze (mit Parkscheibe). Einen kostenfreien Parkplatz ohne Parkzeitbeschränkung finden Sie an der Bleiche (5 Gehminuten von der Schule entfernt).

Persönlichkeiten, die Schüler an der AvH waren
· Prof. Dr. Peter Grünberg, Nobelpreisträger für Physik im Jahr 2007 (Abiturjahrgang 1959)
· Dr. Volker Jung, Präsident der evangelischen Kirche Hessen-Nassau (Abiturjahrgang 1979)

Prädikate der AvH
Unserer Schule sind folgende Prädikate verliehen worden: · Selbstständige allgemeinbildende Schule
· Gütesiegel für Schulen, die hochbegabte Schülerinnen und Schüler fördern
· Schule mit musikalischem Schwerpunkt
· Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
· Zertifikat des buddY-Landesprogramms Hessen "Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander lernen."
· OloV - Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule - Beruf

Psychologische Beratung
Wir bieten an unserer Schule eine psychologische Beratung, die selbstverständlich vertraulich ist. Nehmen Sie bei Schulängsten, Lernblockaden, etc. Ihrer Kinder Kontakt zu Frau Margarete Schröder auf (m.schroeder@avh-lauterbach.de).

Sekretariat
Öffnungszeiten:
Montag: 07.30 - 12.00 Uhr
Dienstag - Donnerstag: 07.30 - 16.00 Uhr
Freitag: 07.30 - 14.00 Uhr

In den Schulferien ist das Sekretariat mittwochs von 9.00 bis 11.00 Uhr besetzt.

Soziales Engagement
Wir sind stolz darauf, dass sich unsere Schüler sozial in der Region engagieren. Unsere Schüler betreiben Hausaufgabenhilfe an der Reinickendorfschule Lauterbach (Schule für Lernhilfe). Unsere Schüler besuchen und betreuen Bewohner des AWO-Seniorenheims in Lauterbach, die ohne Angehörige sind und wenig Besuch bekommen. Unsere Schüler führen halbjährige Sozialpraktika durch (ca. 40 Kooperationsinstitutionen in der Region).

Sozialfonds
Unsere Schule hat einen Sozialfonds eingerichtet, mit dem wir Eltern und Familien unterstützen, die aus finanziellen Gründen Schwierigkeiten haben, ihren Kindern die Anschaffung von bestimmten Arbeitsmaterialien oder die Teilnahme an Klassenfahrten oder Exkursionen zu ermöglichen. Wir halten dies für einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit und freuen uns, wenn Sie unseren Sozialfonds unterstützen möchten.

Spenden
Unterstützen Sie die Arbeit unserer Schule!
· Unser Spendenkonto: Konto-Nr.: 036 000 429 5; BLZ: 518 500 79 (Sparkasse Oberhessen)
· Wir stellen auch gerne Spendenbescheinigungen aus!

Teure Nachhilfe - nicht bei uns!
Wir sind stolz darauf, individuellen Förderunterricht anzubieten, bei dem Eltern und Schülern keine Kosten entstehen. Wir leisten damit einen Beitrag zur Chancengerechtigkeit in unserer Gesellschaft.

Unterrichtsbefreiung
Unterrichtsbefreiung bzw. Sonderurlaub für Schüler direkt vor oder nach Ferienzeiten darf nur in Ausnahmefällen von der Schulleitung gewährt werden. Nutzen Sie unser Antragsformular im Infopool.

Unterrichtszeiten
1. Stunde 07:55 - 08:40 Uhr
2. Stunde 08:40 - 09:25 Uhr
3. Stunde 09:45 - 10:30 Uhr
4. Stunde 10:30 - 11:15 Uhr
5. Stunde 11:35 - 12:20 Uhr
6. Stunde 12:20 - 13:05 Uhr
7. Stunde 13:10 - 13:55 Uhr
8. Stunde 13:55 - 14:40 Uhr
9. Stunde 14:40 - 15:25 Uhr
10. Stunde 15:30 - 16:15 Uhr
11. Stunde 16:15 - 17:00 Uhr

Wahlunterricht
Jeder Schüler muss in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 insgesamt 5 Wochenstunden Wahlunterricht ableisten. Zum Wahlunterricht zählen die kontinuierliche Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften, an der Hausaufgabenbetreuung, am Förderunterricht sowie die zusätzlichen Unterrichtsstunden der Orchesterklassen. In der Regel erfüllen alle unsere Schüler ihre Verpflichtung in diesem Bereich problemlos. Schüler, die am Ende des 8. Schuljahres die Verpflichtung noch nicht erfüllt haben, werden von uns angesprochen. Ein wichtiger Hinweis: Aus technischen Gründen können nicht alle Veranstaltungen, die angerechnet werden, im Zeugnis dokumentiert werden.

Witterung
Unterrichtsausfall infolge extremer Witterungsverhältnisse: Der Schulträger hat gebeten, Sie über das Informations- und Meldesystem bei extremen Witterungsverhältnissen zu informieren.

Unterrichtsabsagen für den gesamten Vogelsbergkreis am Vortag: Sollte sich bereits am Vortag eine erhebliche Beeinträchtigung des Straßenverkehrs abzeichnen, kann der Unterricht für den folgenden Tag durch das Staatliche Schulamt in Absprache mit dem Schulträger abgesetzt werden. Die Information darüber wird über Rundfunk und Internet (Homepage » www.vogelsbergkreis.de und Nachrichtenseiten wie Osthessen-News) verbreitet.

Unterrichtsabsage morgens: Die Mitarbeiter der Straßenmeistereien informieren den Schulträger bis spätestens 6:00 Uhr, wenn infolge extremer Witterung die sichere Durchführung der Schülerbeförderung in Frage gestellt ist. Sollte dies für das gesamte Kreisgebiet gelten, erfolgt die Absage des Unterrichts über die gleichen Wege wie bei der Unterrichtsabsage am Vortag. Ist die Schülerbeförderung nur in einem Teil des Kreises in Frage gestellt, findet der Unterricht in der Regel statt.

Viele Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule können die Schule zu Fuß erreichen – wir stellen deshalb eine Betreuung unserer Schüler sicher. Nach der sechsten Stunde können die Schüler dann wieder den Heimweg antreten – zu Fuß oder im Rahmen des Regelfahrplans der Busse und Züge. Bei extremen Witterungsverhältnissen bleibt es allen Eltern freigestellt, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken. Eine spezielle Entschuldigung für Abwesenheit an solchen Tagen ist nicht erforderlich.