Alexander-von-Humboldt-Schule | Jeder Schüler ist uns wichtig.
6521
home,page,page-id-6521,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-2.9,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
avh-lauterbach-kinder-1

Jeder Schüler ist uns wichtig.

avh-lauterbach-unterricht-1

Enjoy and achieve.

avh-lauterbach-erklaerung-1

Was zählt, ist guter Unterricht.

avh-lauterbach-buecher-1

Wir führen unsere Schüler
sicher zum Abitur.

Schwierige Witterungsbedingungen

Bei extremen Witterungsverhältnissen bleibt es allen Eltern freigestellt, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken.

 

Falls Ihr Kind die Schule witterungsbedingt nicht besuchen kann, geben Sie Ihrem Kind am nächsten Tag bitte eine Entschuldigung mit, dass ein Schulbesuch nicht möglich war (höhere Gewalt).

 

Witterung

Unterrichtsabsagen für den gesamten Vogelsbergkreis am Vortag: Sollte sich bereits am Vortag eine erhebliche Beeinträchtigung des Straßenverkehrs abzeichnen, kann der Unterricht für den folgenden Tag durch das Staatliche Schulamt in Absprache mit dem Schulträger abgesetzt werden. Die Information darüber wird über Rundfunk und Internet (Homepage » www.vogelsbergkreis.de und Nachrichtenseiten wie Osthessen-News) verbreitet.

 

Unterrichtsabsage morgens: Die Mitarbeiter der Straßenmeistereien informieren den Schulträger bis spätestens 6:00 Uhr, wenn infolge extremer Witterung die sichere Durchführung der Schülerbeförderung in Frage gestellt ist. Sollte dies für das gesamte Kreisgebiet gelten, erfolgt die Absage des Unterrichts über die gleichen Wege wie bei der Unterrichtsabsage am Vortag. Ist die Schülerbeförderung nur in einem Teil des Kreises in Frage gestellt, findet der Unterricht in der Regel statt.

 

Viele Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule können die Schule zu Fuß erreichen – wir stellen deshalb eine Betreuung unserer Schüler sicher. Nach der sechsten Stunde können die Schüler dann wieder den Heimweg antreten – zu Fuß oder im Rahmen des Regelfahrplans der Busse und Züge. Bei extremen Witterungsverhältnissen bleibt es allen Eltern freigestellt, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken (s. o.).

1. Lese-Spenden-Marathon

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Auf dem Bild sind zu sehen: Tobias Greilich (Hessen hilft), Till Trier, Lotta Zettl, Anna Reith, Lorena Pavlovic, Mirella Golle, Stephanie Schwing, Laura Lang und ihre Lehrerinnen Hanna Borchers und Julia Speck (von links)

 

Wir danken allen Beteiligten sowie den vielen Spendern für ihr tolles Engagement!

 

Auf unserem Blog informieren wir in Kürze ausführlicher.

Wir fahren nach Antibes.

plakat-antibes-2017

Interessierte Schülerinnen und Schüler melden sich bei Frau Reichardt.